Exursión al Caribe – Día 5

30Sept2013

So, nun bricht auch schon wieder der letzte Tag meiner kleinen Reise an und die Koffer müssen gepackt werden. Damit bin ich aber innerhalb von 5 Minuten fertig, da ich mich um das Meiste bereits gestern Abend gekümmert habe. Egal wie sehr mich die Lässigkeit der Ticos beeinflusst – eine gewisse Ordnung brauche ich einfach in meinem Leben! :D

Da wir das Hotel schon um 10:00 Uhr verlassen und das Frühstücksbuffet zwei Stunden vorher geöffnet wird, gehe ich mit meinen Zimmergenossinnen um 6:30 Uhr das letzte Mal für eine Stunde an den Strand. Morgenstund‘ hat Gold im Mund! – Es ist ein tolles Gefühl so früh bei Sonnenschein, geschätzten 23°C Wassertemperatur und hohen Wellen richtig wach zu werden :))

Knappe zwei Stunden restliche Zeit haben wir jetzt noch, um gemütlich zu brunchen bevor es dann aufgeht.

picadillo de arróz, huevo, salchichón y pan con queso y mantequilla cereales y pizza pan dulce y budín tapa de frutas

Immer wieder legt der Bus eine Zwischenpause ein, wo wir auch unseren Speisevorrat auffüllen können. Innerhalb dieser Fahrt habe ich glaube ich so viele verschiedene Naschereien und Gebäcke probiert, wie normalerweise in ganzen zwei Wochen nicht. Bei dem Stopp in San José steige ich dann zusammen mit Sarah, einer Freundin, die in La Garita, der Stadt vor Atenas, wohnt, in den öffentlichen Bus um und kommen abends gegen 19:00 Uhr Zuhause an. Dafür müssen wir morgen nicht in die Schule, um uns ausschlafen zu können. Übermüdet sind wir nämlich alle :)

Im Großen und Ganzen war die Zeit in der Karibik PURA VIDA und ich erinnere mich gerne daran zurück, da es mit zu den Höhepunkten meines Auslandsaufenthaltes gehört !!!

Haltet die Ohren steif, ich freu mich sehr über euer andauerndes Interesse an meinem Blog :))